Wir über uns

 
Das Mütterzentrum Familientreff Waltrop e.V. ist ein Treffpunkt für Mütter, Väter, Kinder - ein Treffpunkt für Familien! 
 
Jede/r ist herzlich eingeladen und willkommen aktiv an der Gestaltung des Mütterzentrum-Lebens teilzunehmen.
Jede/r kann aktives oder passives Fördermitglied werden.
Jede/r kann das Mütterzentrum besuchen, an Kursen teilnehmen oder Kurse anbieten, sich beraten lassen oder andere unterstützen.
 
Welche Möglichkeiten Du für Dich im Mütterzentrum Familientreff Waltrop e.V. suchst, kannst du gerne in einem persönlichen Gespräch im Mütterzentrum finden.

Mütterzentren sind Einrichtungen der Familienselbsthilfe. Sie gibt es überall in Deutschland. Die Mütterzentren sind Mitglied im paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) sowie im Bundes- und Landesverband der der Mütterzentren.

Das Mütterzentrum Familientreff Waltrop e.V. finanziert sich überweigend durch ehrenamtliche Tätigkeit, Mitgliederbeiträge und Kursgebühren. Gerne nehmen wir Spenden entgegen und stellen auf Wunsch eine Spendenquittung aus.

Um dir all das bieten zu können brauchen wir qualifizierte Mitarbeiterinnen. Auch ehrenamtliche Mithilfe ist jederzeit notwendig und erwünscht!
 
Wer macht was im Mütterzentrum - wer ist Ansprechpartnerin:
Vorstand:
Nicole Schlüter (1. Vorsitzende), Anika Schänzer (2. Vorsitzende), Angelika Neuleben (Kassiererin), Ute Fug (Beisitzerin), Susanne Niermann (Beisitzerin), Christine Keller (Beisitzerin), Marion Surkamp (Beisitzerin), Annika Kügler (Beisitzerin), Stephanie Graé  (Beisitzerin), Melanie Sonntag (Beisitzerin)
Zwergenstübchen: Marion Surkamp
Café: Regina Kiefer
Spielgruppen: Christel Essmann & Elisabeth Pawig
Babymassage: Ute Fug
Musikgarten: Angelika Neuleben
... und die zahlreichen Eltern, die im Café in der Kinderbetreuung, bei der Öffentlichkeitsarbeit und bei Veranstaltungen dem Mütterzentrum immer hilfreich zur Seite stehen.
 
Chronik
(Verfasser: Petra Kluge – ehem. Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Waltrop
1990 Die Idee des Frauentreffs entsteht!
Ende 1990 Der „Frauentreff Waltrop e.V.“ wird durch 15 Frauen gegründet. Treffpunkt war einmal wöchentlich im „Durchzug“ (heutiges Yahoo). Die Finanzierung erfolgte durch ca. 20 Mitglieder, die zum Beispiel durch mtl. Beiträge die Miete sicherten.
Mai 1999 Aufgrund der großen Nachfrage von Müttern mit Kindern, bezieht der Frauentreff neue Räume am Kirchplatz.
Oktober 1992 Mitgliedschaft im DPWV (Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband). Neuer Name: “Frauentreff Waltrop e.V. Mütterzentrum Waltrop – für Frauen mit Kindern jeden Alters“
Oktober 1994 Umzug in die neuen Räume am alten Bahnhof. Drei neue Gruppenräume stehen dort zur Verfügung. Des Weiteren ermöglicht die hohe Nachfrage und das wachsende Kursangebot eine hauptamtlichte Mitarbeiterin, die durch Fördermittel aus dem Landesprogramm „Arbeit statt Sozialhilfe“ finanziert wird.
Oktober 1996 Es werden inzwischen Kurse für Frauen zwischen 20 und über 50 angeboten. Durch die ehrenamtliche Mitarbeit der Kursleiterinnen und Aktiven des Frauentreffs wird das Geld für die Miete und zusätzliche Kosten erwirtschaftet.
Mai 1998 Umzug in die neuen Räume an der Isbruchstr. 2. Inzwischen gehören Fortbildungsangebote samt Kinderbetreuung zum Frauentreff. Es gibt Mutter-Kind-Bewegungsgruppen, Babytreffs und das offene Frühstück gehört mit zum Angebot.
Oktober 1998 Die Stadt Waltrop erkennt den Frauentreff Mütterzentrum Waltrop als Träger der freien Jugendhilfe an und somit erhält der Frauentreff regelmäßige Zuschüsse der Stadt Waltrop.
Oktober 2003 Im Vorstand fand Wechsel der Generationen statt. Insgesamt arbeiten nun 15 Frauen einschl. Vorstand im Frauentreff mit.
August 2006 15jähriges Bestehen!!! Neuer Name: Mütterzentrum Familientreff Waltrop e.V. Die Einrichtung und das Angebot richtet sich an die gesamte Familie. Das Mütterzentrum Familientreff Waltrop e.V. ist Träger der freien Jugendhilfe und eine Selbsthilfeorganisation im Sinne der Familienselbsthilfe sowie Mitglied im Bundesverband der Mütterzentren.
April 2008 Erneut neue Räume an der Hilberstr. 1. Das Angebot umfasst inzwischen: Spiel- und Krabbelgruppen, Babymassage, Informations- und Gesprächsabende für Eltern, Tänze und Spiele für Kinder und Erwachsene.
Oktober 2013 Das Mütterzentrum braucht ein Lifting! Neue Farbe bringt die Räumlichkeiten zum strahlen! Es wurde frisch bunt!
Januar 2014 … und nun bekommt die Homepage nach und nach ein neues Gesicht!      
August 2014  das
Logo ist ab sofort überarbeitet und das Programmheft erscheint in einem neuen farbigen Look
Januar 2017 Neue barriere freie Räumlichkeiten am Bissenkamp 14 in Waltrop. Das Angebot des MütZe wurde inzwischen in Kooperation mit der Flüchtlingshilfe Waltrop erweitert. Es finden zusätzlich noch Sprachkurse für Flüchtlingsfrauen mit ihren Kindern statt. Ab 2017 gibt es das Frühstück der Vielfalt was sich ausdrücklich an Personen aller Kulturen richtet.